Deutsche demografische… 1

es sind die kleinen kleinigkeiten. auf tagesschau.de gab es gerade einen artikel zu „Bevölkerungsstatistik: Deutsche bekommen immer weniger Kinder“. nun ja, demografie halt. und was steht da drin, was in diesem blog interessiert? dies hier:

Noch nie sind in Deutschland weniger Babys geboren worden als im vergangenen Jahr. Gerade einmal 663.000 Kinder kamen 2011 zur Welt — 15.000 weniger als noch ein Jahr zuvor. […] Zum Vergleich: 1964 wurden in Deutschland noch knapp 1,4 Millionen Babys geboren. Seitdem sinkt die Geburtenrate stetig.

was für zahlen werden da eigentlich verglichen? fällt das niemandem auf? ich weiß, liebes tagesschau.de: es hieß 1964 (bundesrepublik) deutschland und es heißt heute, 2012, (bundesrepublik) deutschland. aber, liebes tagesschau.de, es ist dennoch seit ende 1990 ein anderes land. nicht in nur in sachen demografie, aber dahingehend doch zweifelsohne?

One comment on “Deutsche demografische…

  1. Reply Silvio Jul 8,2012 23:09

    (ich mag ja die drei Punkte in der Überschrift!)
    Es gäbe noch die Möglichkeit, dass es am 3.10.1990 eine Einwanderungswelle mit mehreren Millionen Menschen gab. Dann würden zumindest die Zahlen (und vielleicht auch das Weltbild) von tagesschau.de stimmen. ;)

    In der Pressemitteilung ist von 1964 übrigens keine Rede — das hat also tagesschau.de tatsächlich selbst „recherchiert“: http://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2012/07/PD12_225_126.html

Kommentar verfassen